Kuchen

Zu den typischen Pfälzer Kuchen gehört sicherlich der Rotweinkuchen, der zudem dank eines hohen Anteils an Schokolade zu den süßen Versuchungen zählt.

Typisch für die Pfälzer Küche ist aber auch der Kirschenmichel, im Dialekt auch “Kerscheplotzer” genannt. Vor allem, weil er zu einer deftigen Suppe (meist Kartoffelsuppe) gereicht wird. Aber natürlich steht er auch gut für sich oder schmeckt auch mit Vanillesoße sehr lecker.

Eine weitere Besonderheit ist sicherlich der Karottenkuchen, auch Möhren- oder Gelbe-Rübe-Torte genannt. Geriebene Karotten in Verbindung mit Nüssen – das ist ein höchst schmackhafter Zusammenschluss – probieren Sie doch einmal!

Viel Spaß beim Probieren dieser und der anderen Kuchenrezepte!

Hinterlasse eine Antwort